Die neue Grenze, nach dem Zuhause, dem Arbeitsplatz, ist für viele eine Umgebung, die von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Lehrern unterschiedlicher Werte und unterschiedlicher Mentalitäten bewohnt wird. Jeder reagiert anders auf ein Problem oder eine Frage. Mit dem Aufkommen der Globalisierung wird es für HR-Experten sehr schwierig, es allen recht zu machen, da die Mitarbeiter immer anspruchsvoller werden.

Nach verschiedenen Theorien der Psychologie wird die Persönlichkeit eines Individuums durch seine erblichen Eigenschaften und andere Umweltfaktoren geformt. Z.B. Aggression kann ein vererbtes Merkmal sein, aber Wut kann andererseits durch Umweltfaktoren angeheizt worden sein. Dies hat die Verwendung von psychometrischen Tests in organisatorischen Umgebungen gefördert. HR-Experten haben psychometrische Bewertungsinstrumente eingeführt, um Persönlichkeitsmerkmale von Mitarbeitern zu identifizieren und zu validieren. Jeder Mitarbeiter ist der Knappe eines einzigartigen oder gemeinsamen Satzes von Merkmalen, daher kann sich die Persönlichkeit eines Individuums erheblich von anderen unterscheiden, kann aber dennoch einen gemeinsamen Satz von Merkmalen zwischen ihnen besitzen.

Im Laufe der Jahre hat mich meine Erfahrung auf diesem Gebiet dazu veranlasst, Mitarbeiter in fünf (05) unterschiedliche Gruppen einzuteilen, wobei jede Gruppe Merkmale aufweist, die sich stark von den anderen unterscheiden. Eine detaillierte Beschreibung sowie Bewältigungsstrategien für jede Gruppe sind unten aufgeführt:

1. Die Speikobra:

In diese Kategorie fallen leistungsschwache Mitarbeiter, die schon eine Weile im Unternehmen sind oder kurz vor dem Ruhestand stehen. Unternehmensrichtlinien zu beleidigen, Top-Mitarbeiter zu verunglimpfen und ihren Teil nicht zu leisten, sind übliche Merkmale dieses Typen. Den ganzen Tag über unterhalten sie sich über Firmenangelegenheiten, Entscheidungen und andere kleinere Angelegenheiten. Sie lassen ihr Gift normalerweise auf neue Mitglieder einer Organisation los und die Ergebnisse sind verheerend. Im Kontakt mit diesem Typ werden Mitarbeiter demotiviert. Nach einem moralischen Schlag leidet der betroffene Mitarbeiter eher unter Konzentrationsschwäche oder sucht sich eine neue Stelle.

In diesen Typ eingestufte Mitarbeiter sollten nur auf Jobs beschränkt sein, die eine minimale Koordination mit guten Arbeitern erfordern. kleinanzeigen umgebung Meiner Meinung nach sollten die Beschwerden von Mitarbeitern, die schlecht reden, berücksichtigt und wenn möglich gelöst werden, aber im Allgemeinen wurden sie als Gewohnheit angesehen, Schaden anzurichten. wenn dies der Fall ist, müssen strenge Maßnahmen gegen sie ergriffen werden (einschließlich Entlassung).

2. Der Verzögerer:

Normalerweise funktionieren Organisationen wie Maschinen, das Funktionieren eines Teils hängt von der Produktion des anderen ab. Die Prozesse sind voneinander abhängig. Wenn ein Teil nicht funktioniert und nicht die erforderliche Leistung erbringt, kann die Leistung anderer beeinträchtigt werden und die Maschine als Ganzes kann möglicherweise nicht die gewünschte Leistung erbringen. Ebenso sind die verschiedenen Mitarbeiter einer Organisation voneinander abhängig; ihre Leistung und Arbeit sind voneinander abhängig. Z.B. Der Bereich Gehaltsabrechnung kann möglicherweise keine Gehälter verarbeiten, wenn er keine Daten wie Abzüge, Zuschläge, Überstunden und Urlaubsguthaben aus dem Bereich Zeitmanagement erhält. Verzögerungen sind in der Regel auf vorsätzliche Handlungen bestimmter Mitarbeiter zurückzuführen, diese Handlungen hängen meist mit Sturheit oder mangelnder Aufmerksamkeit und Wertschätzung zusammen.

Diese Art von Mitarbeitern kann leicht behandelt werden. Der Punkt ist, dass Sie ihnen mehr Respekt entgegenbringen und Ihren Standpunkt taktvoll vermitteln müssen. Sie mögen es dir am Anfang schwer machen, aber mit konsequenter Anstrengung werden sie schließlich erkennen, dass sie Fehler sind, und deine Sache unterstützen.

3. Der Übermensch:

Es ist ein Vogel, nein! Es ist ein Flugzeug, nein! Es ist der Super… Registrar. In meinen Jahren als Personalexperte habe ich beobachtet, dass dieser Typ der komplexeste ist. Wissenschaftler, Ingenieure und Softwareentwickler gehören zu diesem Typus. Sie neigen dazu zu glauben, dass sich die Welt um sie dreht, dass das, was sie sagen, richtig ist und dass ein Thema nach ihrem Urteil nicht mehr diskutiert werden kann. Sie denken, dass sie mit allem fertig werden und immer Recht haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.